Ist die Serie noch zu retten?

#1 von Joachim Conradi , 07.11.2010 13:49

Viele Fans sehen schon seit Jahren einen starken Abwärtstrend der Serie. Keine Folge erreichte später das Niveau der ersten 21. Naürlich muss man sagen, das die Serie sich nicht richtig entwickeln konnte. Nach den ersten einundzwanzig Bänden warmehr als zehn Jahre Ruhe. Diese Zeit fehlt der Entfaltung der Serie.


G. Conradi
Die Praxis ihres Vertrauens

(Ein Tochterunternehmen der Gasthaus Schenk AG)

 
Joachim Conradi
Feind aus dem Dunkeln
Beiträge: 143
Registriert am: 27.08.2010


RE: Ist die Serie noch zu retten?

#2 von Marmeladentoertchen , 12.01.2011 12:40

Heute habe ich mir eine "neuere" Folge angehört. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht so das Wissen über diese Serie habe und die als Kind auch nie gehört hab, erst jetzt (allerdings hab ich fast nur Folgen unter 21
Folge 28= FF und die geheimnisvolle Stadt war es dann heute
Titelmelodie und Erzählerstimme beides noch wie in den alten Folgen, die mir übrigens sehr gut gefallen haben (FF hat sowieso die beste Titelmusik von allen Hörspielen). Der Erzähler passt auch super zu dem Thema Abenteuer.
Die Hauptdarsteller haben alle neue Stimmen, echt mal ätzend.
Aber die Art der Einzelnen fand ich zumindest in der Folge unverändert. Auch die Story an sich passt zu Fünf Freunde.
Mir ist aufgefallen, dass Sascha Draeger dort mit spricht und zwar den Wilddieb Philip. Mir gefällt er sehr gut in der Rolle des Bösewichtes.
Das Ende war lahm. Erst werden die ff von den Wilddieben Bob und Philip bedroht und zum Schluss haben sich alle wieder lieb und vertragen sich. Aber die restliche Story echt ok.


 
Marmeladentoertchen
Tierarzthelferin der Praxis Dr. Conradi
Beiträge: 75
Registriert am: 18.11.2010


RE: Ist die Serie noch zu retten?

#3 von Marble , 17.01.2011 20:32

Die ersten 21 Folgen und die dazugehörigen Bücher und die TV Serie der 70er sind toll, der Rest interesiert mich eher kaum, auch wenn ich paar HSP zwischen 22 und 50 habe.
Sind aber nur drei oder vier.

 
Marble
Reporter für das Tagblatt ++
Beiträge: 11
Registriert am: 17.01.2011


5 Freunde - Eine neue Serie

#4 von g73sm , 09.07.2011 15:43

Eigentlich muss man schon ab Folge 22 von einer neuen serie Sprechen!

Im Gegensatz zu anderen Serien wie TKKG oder ???, die sich auch verändert haben, wird bei den 5 Freunden schon ab Folge 22 ein deutlicher Bruch gemacht. Dieser zeichnet sich neben immer schwächeren Storie vor Allem durch die Wahl komplett neuer Sprecher aus!
Zwar wurde Gaby bei TKKG auch mal ausgetauscht und die Stimmen aller Protagonisten verändern sich, aber im Prinzip waren es immer die selben bzw. sehr ähnliche Stimmen. Bei den 5 Freunden sind die neuen Sprecher aber völlig anders, als die der Original-Serie (1-21). Die Stimmen - und auch die Wortwahl und Ausdrucksweise (!!) - wirken wesentlich jünger. Man hat nicht mehr die 5 Freunde vor Augen, sondern völlig andere Charaktere.
Daher muss man meiner Meinung nach eigentlich von einer neuen Serie (ab 22) sprechen. Lediglich der Name ist gleich!


Die Stories der neuen Folgen ist unterschiedlich. Im Schnitt sind viele recht unspektakulär und langweilig. Aber allein schon wegen des Namens "Enid Blyton" wird sich die serie noch über Wasser halten!
Es gibt auch immer wieder mal gute Folgen, ganz im Stil der alten Serie - wenn nur diese Stimmen nicht wären.....


g73sm  
g73sm
Reporter für das Tagblatt ++
Beiträge: 13
Registriert am: 09.07.2011

zuletzt bearbeitet 09.07.2011 | Top

   

TV Serie
Fanprojekt

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen